Direkt zum Inhalt

Nachhaltigkeit im Mittelstand - Wettbewerbsfähigkeit stärken

Die digitale Transformation gehört zu den wichtigsten Themen dieses Jahrzehnts. Zudem steht fest, dass es ohne eine nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft nicht geht. Kleine und mittelständische Unternehmen sollten jetzt investieren, um mittelfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Mittelstand-Digital Zentrum SH unterstützt Sie bei der Identifikation von Nachhaltigkeits-Potenzialen in Ihrem Betrieb.

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Als Nachhaltigkeit wird die Art und Weise des Wirtschaftens bezeichnet, bei der die Bedürfnisse der Kund:innen befriedigt werden, ohne zukünftigen Generationen dafür zu belasten. Hier spielen soziale, ökologische und ökonomische Faktoren eine wesentliche Rolle.

Nachhaltigkeit zahlt unmittelbar auf die Zukunft des Unternehmens ein. Durch einen geringeren Ressourceneinsatz können steigende Kosten in der Zukunft vermieden werden. Die Ausbildung von Fachkräften vermeidet Mangel. Zudem können die Auswirkungen des Klimawandels oder anderer Krisen zu Störungen in den Lieferketten führen, was erhebliche Auswirkungen haben kann.

Welche Relevanz hat die Nachhaltigkeit für KMU?

Der Europäischen Green Deal hat neue Anforderungen formuliert, die auf eine ressourceneffiziente und wettbewerbsfähige Wirtschaft abzielen. Die digitale Transformation kann dabei unterstützen, die Wertschöpfungskette von Unternehmen nachhaltig zu gestalten und somit den Anforderungen des EU Green Deals, aber auch anderen Nachhaltigkeits-Standards sowie Anforderungen der Kund:innen gerecht zu werden.

Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit gehören dabei zusammen. Im Rahmen einer Wettbewerbsorientierten Nachhaltigkeit (kurz WoN) können alle drei Faktoren der Nachhaltigkeit (ökonomisch, ökologisch und sozial) gefördert werden. Ein wesentliches Ziel ist es, Verschwendungen – wie beispielsweise Energiekosten – zu beseitigen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Vorgehensmodell zur wettbewerbsorientierten Nachhaltigkeit

Wie auch Sie Ihre digitale Transformation nachhaltig angehen können, erfahren Sie durch unserer neues Vorgehensmodell zur wettbewerbsorientierten Nachhaltigkeit. Dabei gehen wir unter anderem auf folgende Fragen ein:

  • Was muss verändert werden, um nachhaltiger zu wirtschaften?
  • Wo können Sie starten?
  • Wie setzen Sie diese Veränderung um?

Das Vorgehensmodell ist eine Unterstützung zur Förderung Ihrer wettbewerbsorientierten Nachhaltigkeit.

Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit

Künstliche Intelligenz Sicherheit in verteilten Netzwerksystemen?
  • 14:00–16:00
Weiterlesen …

Starten Sie Ihre Veränderung mit uns

Die Bundesinitiative Mittelstand Digital ermöglicht Ihnen eine kostenlose Zusammenarbeit mit unseren Hochschulpartnern. So können Sie die ersten Schritte in ihr Projekt machen, mit kompetenten Expert:innen an Ihrer Seite.

Das sind Ihre Vorteile:

  • Kennenlernen bewährter Methoden
  • Analyse des Ist-Zustandes in Ihrem Unternehmen
  • Veränderungsprozesse systematisch in Ihren Betrieb integrieren
  • Vernetzung mit anderen Unternehmen
Impulswerft

In der ImpulsWerft durchleuchten wir mit Ihnen gemeinsam, wo die konkreten Potenziale der Digitalisierung in ihrem Unternehmen liegen.

Projekte

Mit einem Projekt begleiten wir Sie mit unserer Fachexpertise über mehrere Wochen oder Monate.

Prozesse
Coherent: Prozessanalyse der Materialdisposition
3D-Scan
Maschinenfabrik Harry Lucas - Verminderung von "Verschwendung" beim Reverse Engineering

Ihr Nachhaltigkeitsteam

Prof. Dr. André Köhler
Prof. Dr. André Köhler Teilprojektleiter
Lisa Neumann
Lisa Neumann Nachhaltigkeit

Weitere Themen, die interessant sind